Navigation

Pressemitteilung

13.09.17

Wo automobile Träume wahr werden

HAMBURG MOTOR CLASSICS zeigt die ganze Welt der Klassiker

Ob Rolls-Royce oder Jaguar – britische Klassiker sind ein Sinnbild für automobilen Luxus. Auf der HAMBURG MOTOR CLASSICS haben auch diese edlen Karossen ihren großen Auftritt – zu bewundern sein werden Rolls-Royce ebenso wie ein einzigartiger Jaguar. Neben diesen Traumwagen sind zur Premierenveranstaltung auf dem Hamburger Messegelände vom 13. bis 15. Oktober Old- und Youngtimer aus nahezu allen Kapiteln der Geschichte des Automobils zu finden.

Wenn Rolls-Royce Luxus ist, dann ist ein Rolls-Royce Phantom der Inbegriff des Luxus. Denn diese Baureihe stellt traditionell die Spitze der Modellpalette dar. Begonnen hat die Geschichte des Phantom mit der von 1925 bis 1931 produzierten ersten Generation. Genau aus dieser Serie will Fusco Automobile aus Hofheim-Wallau ein besonders außergewöhnliches Exemplar auf der HAMBURG MOTOR CLASSICS vorstellen: Einen 1930er Phantom I Ascot Phaeton Tourer. Dieses Auto wurde nur 35 Mal gebaut und hat heute einen Wert von mehr als einer Million Euro.

Ebenso hochpreisig ist der Jaguar, mit dem Vosswerk Oldtimer & Automobilwerkstatt aus Moorrege bei Uetersen nach Hamburg kommt. Der 37 Jahre alte Jaguar XJ 4.2 L hat 17 Jahre seiner Existenz in der privaten Tiefgarage einer Blankeneser Familie verbracht, berichtet Sabine Gniot-Voß, Ehefrau von Vosswerk-Inhaber Dieter Voß. Während dieser Zeit wurde die Limousine nur zu besonderen Anlässen bewegt und legte in all den Jahren gerade einmal 4.330 Kilometer zurück. Heute gehört der Wagen der Familie Voß, die ihn nicht mehr hergeben oder verkaufen möchte. Auf der HAMBURG MOTOR CLASSICS können Besucher das edle Modell begutachten und mehr über seine ungewöhnliche Geschichte erfahren.

Eine außergewöhnliche Möglichkeit, diese und andere automobile Schätze unterzustellen, will dagegen MyCarLounge aus Hamburg auf dem Messegelände präsentieren. Der Anbieter plant ein Gebäude mit 240 klimatisierten Glasboxen als Stellplätze für wertvolle Klassiker und Liebhaberstücke. Wie genau die Boxen aussehen, wie sie funktionieren und welchen weiteren Service es für die Mieter geben wird, das wird während der HAMBURG MOTOR CLASSICS anhand des Prototypen einer solchen Box erläutert. Bereits vor der Eröffnung im September 2018 an der Kollaustraße in Hamburg sind heute rund 50 der 240 monatlich zwischen 190 und 290 Euro kostenden Stellplätze reserviert.

Die HAMBURG MOTOR CLASSICS findet vom 13. bis 15. Oktober 2017 erstmals auf dem Hamburger Messegelände statt. Geöffnet ist die Oldtimermesse am Freitag von 12 bis 20 Uhr, am Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Weitere Informationen und Fotos zum Download gibt es auch unter www.hamburg-motor-classics.de und unter https://www.facebook.com/hamburg-motor-classics/

Weitere Informationen