Navigation

Pressemitteilung

06.04.17

hanseboot ancora boat show 2017:

Motor-Fahrspaß für die ganze Familie und jede Menge Premieren

Die hanseboot ancora boat show bietet vom 26. bis 28. Mai 2017 in der ancora Marina in Neustadt in Holstein Motorboot-Fahrspaß für Profis, Freizeitskipper und Einsteiger. Bereits zum achten Mal können Besucher an drei Tagen vor der traumhaften Kulisse der Lübecker Bucht einen repräsentativen Querschnitt durch das aktuelle Motorboot-Sortiment deutscher und europäischer Werften und Händler erleben. Dabei reicht das Angebot von kleinen Daycruisern und flotten, modern interpretierten Runabouts über gemütliche Familienkreuzer bis hin zu luxuriösen Motoryachten für die Ostsee oder das Mittelmeer. Auch an Land wird viel geboten: Rund um das Hafenbecken erwarten die Besucher 80 Pagodenzelte mit Dienstleistern und Händlern rund um den Wassersport. Rechtzeitig zur aktuellen Saison können hier noch fehlende Ausrüstung und Zubehör erworben oder Arbeiten in Auftrag gegeben werden.

Sportlichkeit, ein Hauch von Luxus und viel Raum: neue Bavaria R40 Coupé
Mit der Bavaria R40 lanciert die gleichnamige Giebelstädter Yachtwerft eine neue Range, deren Kennzeichen klare, elegante Linien, Luxus, Sportlichkeit, ein großes Raumangebot an und unter Deck sowie frei wählbare, kräftige Motoren sind. Thomas Uhlig von NordOstsee-Yachten GmbH Lübeck-Travemünde präsentiert erstmals auf der hanseboot ancora boat show die attraktive Coupé-Version der R40-Reihe. Bei der 12,65 Meter über Alles langen Yacht (Rumpflänge: 11,61 Meter, Breite: 3,99 Meter) wurde die Küche in den hellen Stehhöhe-Salon integriert; direkt gegenüber ist eine bequeme Lounge-Sitzgruppe angeordnet. Die R40 von Bavaria verfügt zudem über zwei Suiten mit großen Doppelbetten, sauber verarbeiteten, hochwertigen Hölzern und jeweils einem eigenen Bad mit separaten Duschen. Bei 900 Liter Kraftstoff- und 348 Liter Wasser-Kapazität sind mit der 9,3 Tonnen schweren, CE-B-zertifizierten R40 Coupé auch längere Törns möglich.

Komfortabel, stilvoll und ab sofort mit „Side Walk“ – neue Nimbus 365 Coupé
Eine überarbeitete Version des preisgekrönten und beliebten 365-Modells der schwedischen Motorboot-Werft Nimbus stellt die nautic yachting GmbH aus Neustadt in Holstein vor. Die Coupé-Version sei speziell für Familien konzipiert, die Geselligkeit mögen und lange Strecken zurücklegen wollen, ohne dabei an Komfort und Stil an Bord verzichten zu wollen. Die neue, 11,37 Meter lange und 3,50 Meter breite 365 Coupé besitzt eine modernere Designsprache mit sportlicheren Konturen, die von den Schwestern 305 und 405 entliehen wurden. Beispiele dafür sind eine stärkere Scheuerleiste, eine verbesserte Sicht vom Fahrstand, eine neue D-Säule mit integrierter Belüftung, doppelte Sonnendächer, ein verlängertes Achterdach und eine überarbeitete Seitentür. Das Side-Walk-Design-Konzept sorgt beim zweitgrößten, 6,3 Tonnen schweren Modell der Serie für großzügige Bewegungsfreiheit und soll das An- und Von-Bord-Gehen einfach und sicher machen. Das Boot besitzt ein großes Achterdeck auf derselben Ebene wie Badeplattform und Salon und kann neben einer bis zu 600 PS starken Doppel-Motorisierung auch nur mit einem einzelnen Volvo Penta D4-260 ausgerüstet werden („smart speed Konzept“).

Cranchi: James Bond-Feeling auf dem Wasser
Die italienische Traditionsmarke Cranchi, vertreten durch Meik Lessig von Dufour Yachts Nord Europa, ist gleich mit drei aktuellen Modellen auf der hanseboot ancora boat show vertreten: gezeigt werden neben dem Eco Trawler 43 und der Endurance 27 auch der Cruiser Z35. Die 11,70 Meter über Alles lange Motoryacht (38,5 Fuß; Breite 3,53 Meter, Tiefgang 1 Meter) bringt es in Gleitfahrt auf eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 65 km/h. Neben den beiden Antriebs-Maschinen besitzt die Z35 auch einen Bugstrahler, der Wendigkeit garantiert und An- oder Ablege-Manöver im Hafen erleichtert.

Deutschlandpremiere Quicksilver 755 Sundeck
Kevin Marquardt vom Bootscenter Kiel stellt erstmals in Deutschland die Quicksilver Activ 755 Sundeck vor. Verschiedene Konfigurationen erlauben den Gebrauch der Motoryacht zum Sonnenbaden oder auch zum geselligen Beieinander-Sitzen. Entwickelt wurde die 7,23 Meter lange Quicksilver 755 Sundeck (Breite 2,55 Meter) als schneller Daycruiser sowie für verschiedene Wassersport-Anwendungen. Als Antriebe können bis zu 300 PS starke Außenbordmotoren gewählt werden. Mit seinem Liegebereich auf dem Vordeck mit integrierten Kopfstützen und Getränkehaltern bietet das Boot bis zu drei Personen optimale Bedingungen für das Sonnenbaden. Eine kleine Küche mit Kocher, Spüle und Kühlschrank erlaubt die Zubereitung von Mahlzeiten an Bord.

Zum ersten Mal in Neustadt: Galeon-Motoryachten mit Fly oder Hardtop
Das erste Mal überhaupt werden Galeon-Motoryachten auf der hanseboot ancora boat show gezeigt. Ralf Hartwig vom HW Bootscenter in Weyhe-Dreye präsentiert gleich zwei der luxuriösen, schnellen GfK-Gleiter, die in der Galeon-Werft im polnischen Straszyn in der Nähe von Danzig gebaut werden. Mit der 13,25 Meter langen und 4,16 Meter breiten Galeon 420 Fly (Tiefgang 0,80 Meter) wird eine geräumige Drei-Kabinen-Version mit zwei Nasszellen vorgestellt. Die 420 Fly besitzt ein großes Vordeck, eine Badeplattform sowie eine geräumige Flybridge mit Wetbar und separatem Steuerstand. Die Yacht ist mit einem Z-Antrieb ausgerüstet und wird durch zwei Volvo Penta D4-300-Diesel (jeweils 300 PS) kraftvoll angetrieben. 2,35 Meter kürzer (10,90 Meter Länge) ist die Galeon 325 HTS. Die 3,35 Meter breite Hardtop-Yacht bietet Platz für Vier, aufgeteilt auf zwei Doppelkabinen, besitzt ebenfalls einen Z-Antrieb und ist mit einem Diesel von Volvo Penta (D4-260) mit 260 PS ausgestattet.  

Premiere für niederländische Sloepen: Deutschlandpremiere Interboat 6.5
Oliver Kulzer von Kielwasser-Boote aus Werder/Havel zeigt mit der Interboat Sloep 6.5 eine weitere Deutschland-Premiere. Ursprünglich als Bei- oder Rettungsboote konzipiert, haben niederländische Bootsbauer diese Schaluppen bereits in den frühen 1980er Jahren in traditioneller Form und Bauweise zum gesellschaftsfähigen Ausflugsboot für Tagesfahrten weiterentwickelt. Damals wie heute liegt der Fokus auf hoher Sicherheit, Platz für viele Menschen und einfachster Handhabung. Ebenfalls aus der ursprünglichen Nutzung heraus stammt die praktische wie äußerst kleidsame, umlaufende Sisal-Wieling. Bei den Kielwasser-Sloepen können Motorisierung, Rumpffarbe, Polster- und Verdeckstoffe sowie weitere  Ausstattungen individuell durch den Käufer festgelegt werden. Gefertigt werden alle Modelle der Interboat-Reihe in Handarbeit im niederländischen Zwartsluis. Das betrifft auch die Rümpfe, die im Handauflege-Verfahren aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GfK) hergestellt werden. Die auf der hanseboot ancora boat show gezeigte, CE-C-zertifizierte Interboat Sloep 6.5 mit einer traditionellen Form ist 6,5 Meter lang, kann von 16–75 PS motorisiert werden und bietet Platz für bis zu zehn Personen.

Runabout made in Switzerland: Ganz Ovation 7.6
Die innovative Ganz Boats-Yachtwerft aus Zürich stellt die neue Ovation 7.6 vor. Das modern interpretierte, 7,6 Meter lange und 2,5 Meter breite Runabout kann auf Wunsch mit  Diesel-, Benzin- oder Hybrid-Antrieben bis zu 430 PS ausgestattet werden und eignet sich hervorragend für Tages- oder Wochenend-Törns. Neu im Programm ist bei Ganz außerdem eine „Watersport“- Edition. Mit dem Ballast- sowie dem Trimmsystem lassen sich laut Werft verschiedene Wellenbilder für verschiedene Wassersportarten erzeugen. Der klappbare Tower lasse sich zudem mit Sonnendach und Lautsprechern ergänzen und verfüge außerdem über serienmäßige „down lights“. Erst vor Kurzem hat die Ovation 7.6 den German Design-Award gewonnen. Die Werft gibt vor Ort zudem Informationen zum Ganz Sharing-Club, zur Evolution 7.7 sowie zur Ovation 7.6 Open, die im Sommer 2017 lanciert werden soll.

Motor-Spaß für Kinder: Spritztouren im Hafenbecken
Unter der Federführung des Deutschen Motor Yacht-Verbandes und A.W. Niemeyer gibt es speziell für Kinder wieder beliebte Spritztouren durch das Hafenbecken der ancora Marina. An Bord eines Schlauchbootes werden einzelne Manöver erklärt. So soll ein Gefühl für die Fortbewegung auf dem Wasser und der Spaß daran vermittelt werden.

Zweite Runde für Start Boating
„Start Boating“ ist auch in diesem Jahr wieder auf der hanseboot ancora boat show vertreten. Die bundesweite Kampagne ist vor zwei Jahren erfolgreich lanciert worden. Dabei geht es darum, einzigartige Erlebnisse an Bord von Booten und Yachten zu vermitteln, und Neulinge für den Wassersport zu begeistern. Die Boat Show in Neustadt ist dabei eines der ersten Wassersportevents in der Saison, auf der kostenlose Probefahrten von Motor- und Segelbooten unterschiedlicher Kategorien und Größen möglich sind. Besucher, die einmal erleben wollen, wie es sich an Bord einer Motoryacht anfühlt, können sich hier anmelden:  start-boating.de/start-boating-tour-2017/

Online Boat Show bietet virtuelle Vorschau auf alle Modelle 
Wer schon jetzt mehr darüber wissen möchte, welche Boote und Yachten Ende Mai an den Steganlagen der 5-Sterne ancora Marina in Neustadt in Holstein festmachen, kann sich ab sofort in der „Online Boat Show“ der schwimmenden Bootsmesse informieren. Unter obs.hanseboot.de werden alle Exponate der hanseboot ancora boat show mit Fotos, Videos, technischen Daten und einem kurzen Beschreibungstext vorgestellt. Hier können Besucher online Kontakt zu den jeweiligen Händlern und Werften aufnehmen und einen persönlichen Termin während der Messe verabreden.

Die hanseboot ancora boat show, 8. In-Water Boat Show Neustadt in Holstein findet vom 26. bis 28. Mai 2017 in der ancora Marina in Neustadt/Holstein statt. Am Sonntag, 28. Mai findet zudem erstmals ein nautischer Flohmarkt parallel zur Boat Show statt. Geöffnet ist von Freitag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt auf das Messegelände ist frei. Weitere Informationen unter www.hanseboot-ancora.de sowie unter www.facebook.de/hanseboot         

Weitere Informationen